Inkontinenz

Wassertropfen, Foto: Brehn, stock.xchng, www.sxc.huInkontinenz ist eine weit verbreitete Erkrankung. Verschiedene Untersuchungen beziffern die Zahl der Erkrankten auf 5 – 25 Prozent der Bevölkerung. Aus Scham sprechen viele Betroffene nicht über ihr Leiden und ziehen sich aus dem alltäglichen Leben zurück. Die ständige Angst davor, dass andere Menschen etwas bemerken könnten, führt zu sozialer Isolation, Nervosität, Schlafstörungen und Depression.
Dabei gibt es heute eine Vielzahl professioneller Hilfsmittel, die es erlauben auch bei Inkontinenz den gewohnten Aktivitäten nachzugehen - ohne Einschränkung und ohne das andere Menschen etwas von der „Blasenschwäche“ bemerken!

o|r|t hilft
Unsere speziell ausgebildeten Fachkräfte beraten Sie umfassend: Ihre individuelle Situation steht für uns im Vordergrund! Für eine diskrete Versorgung stehen eine Vielzahl speziell entwickelter Hilfsmittel zur Verfügung, angefangen bei Vorlagen über Urinalkondome bis hin zum intermittierenden Selbstkatheterismus, etwa bei Querschnittslähmung. Angepasst an Ihre Bedürfnisse geben wir wertvolle Tipps und finden die für Sie passende Lösung.

Kontakt: o|r|t Care-Team, Tel.: 0551 37071 53

weiterführende Informationen
Deutsche Kontinenz Gesellschaft e. V.