„Mal realistisch gesehen“

Eine Ausstellung von Susanne Schmitt
Ob Malereien in Gouache-Farben oder Buntstiftzeichnungen; auf Zeichenkarton, Packpapier oder Holz: Die Kunstwerke von Susanne Schmitt vereint die Vorliebe zum Detail und zu einer feinen, filigranen Arbeitsweise.

Beeinflusst durch zwei abgeschlossene Berufsausbildungen in Repro und Design sowie jahrelanger Berufserfahrung im Druckgewerbe spiegeln sich eine genaue Beobachtungsgabe und eine exakte Strichführung in ihren Bildern wieder.

Durch die Gründung des Mündener KunstNetzes im Jahr 2013 wurden ihre Bilder erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Weitere Gemeinschafts- und Einzelausstellungen folgten.

„Ein Bild muss meinen Blick auf sich ziehen, für sich einnehmen und gefangen halten. Die Stilrichtung spielt dabei keine Rolle. Es muss mich einfach durch seine Ausstrahlung berühren. Sollte mir das mit meinen eigenen Bildern beim Betrachter gelingen, wäre es das größte Kompliment für mich.“

Die gesamte Ausstellung läuft vom 07.11.2016 bis zum 07.01.2017 im Sanitätshaus o|r|t im Maschmühlenweg 47 und kann während den Öffnungszeiten (Mo-Fr. 8:00-18.30 Uhr und Sa. 9:00 -13:00 Uhr) besucht werden.