„Von Landstrichen und Gedankenwäldern“ - Eine Ausstellung von Patrick Schröder

Patrick Schröder, geboren 1985 in Nordhorn (Grafschaft Bentheim)
Ausstellungsdebüt!
„Ich bin autodidaktischer freier Künstler. Aufgewachsen bin ich in „Holt und Haar“ direkt an der niederländischen Grenze, in Bad Bentheim und schließlich in Bad Oeynhausen an der Weser, wo ich im Jahr 2005 mit Abitur am Immanuel-Kant-Gymnasium abgeschlossen habe. Daraufhin habe ich meinen Zivildienst an der Alanus Kunsthochschule in Alfter bei Bonn geleistet und habe mich letztendlich in der schönen Universitätsstadt Göttingen niedergelassen, in der ich mich seit 2006 sehr wohl fühle. Seitdem ich mich erinnern kann, besteht für mich eine Leidenschaft zur Kunst in vielen Formen, seien es Zeichnungen und Gemälde, Skulpturen und Plastiken, bis hin zur Fotografi e und digitalen Medien, einschließlich Videobearbeitung.
Im Besonderen habe ich Freude an Landschaftsmalerei, gerne ins Abstrakte gehend in Kombination mit strukturierten Farbverläufen. Die Kompositionen, ausnahmslos jede frei entworfen, setzen sich zumeist aus vielen verschiedenen Ebenen zusammen und sind überwiegend mit einer Mischtechnik von Acryl- und Volltonfarben entstanden, neben einer Auswahl an Gemälden, die mit Lacken gemalt sind.
Ich hoffe beim Betrachter ein Gefühl für die Stimmung der Bilder erwecken zu können, sich in die Landschaften hineinzuversetzen und sich in ihnen zu bewegen, Linien und Flächen vor dem inneren Auge fortzuführen, zu wandeln, vielleicht einen Moment des Wiedererkennens zu erleben und wünsche jedem Betrachter vor allem viel Freude an Struktur, Komposition und Farbpalette der Bilder.“


Die gesamte Ausstellung läuft vom 1.7. bis zum 30.07.2014 im Sanitätshaus o|r|t im Maschmühlenweg 47 und kann während den Öffnungszeiten (Mo-Fr. 8:00-18.30 Uhr und Sa. 9:00 -13:00 Uhr) besucht werden.