„Wege im Leben“

Eine Debütausstellung von Daniela Illers
Das Repertoire der Künstlerin umfasst Zeichnungen, Aquarell-Acryl- und Ölmalerei, Druckgrafiken, Kohleportraits, Enkaustik und Fotografie. Im Fokus steht dabei die intensive Darstellung mit dem Thema Mensch und Natur, wobei sie dem Betrachter gern –
gerade bei der Enkaustik-Technik oder den Collage – die eigene Interpretation überlässt. Die Bilder sind Themenkomplexen zugeordnet und in einem surrealistischen und morphologischen Stil gemalt. Illers: „Meine Bilder sollen zum Nachdenken anregen, aber den Betrachter nicht belehren. Die Kunst besitzt die Freiheit das in Bildern darzustellen was uns Menschen auf den Wegen durch das Leben begegnet.”
Die jetzige Ausstellung ist in ihrer Thematik von ihrem eigentlichen Beruf als Krankenschwester geprägt. Neben dieser Arbeit studiert Sie seit dem vergangenen Jahr berufsbegleitend an der Freien Akademie der Bildenden Kunst, der abk-Hannover, Freie Malerei und Graphik.

Die gesamte Ausstellung läuft vom 13.04.2015 bis zum 27.05.2015 im Sanitätshaus o|r|t im Maschmühlenweg 47 und kann während den Öffnungszeiten (Mo-Fr. 8:00-18.30 Uhr und Sa. 9:00 -13:00 Uhr) besucht werden.